JLS DIGITAL erhält neuen CEO und neuen Ankeraktionär

Der Schweizer Digital Signage Marktführer JLS DIGITAL hat sich über die letzten Jahre durch den erfolgreichen Ausbau des Kommunikationsgeschäfts und die Übernahme des Individualsoftwareanbieters MONS Consulting GmbH aus Zürich stark entwickelt. JLS DIGITAL ist heute mit seinen 65 Experten in der Lage, komplexe Interaktions- und Kommunikationslösungen über alle physischen und digitalen Kanäle hinweg zu konzeptionieren, realisieren und zu betreiben.

Renaissance übernimmt mit dem Management alle Aktien
Per 5. September 2017 haben die beteiligten Parteien vereinbart, dass Renaissance zusammen mit dem bestehenden Management alle Aktien von der bisherigen Kernaktionärin Investnet AG und den Privatinvestoren, welche nach vier erfolgreichen Jahren ihre Beteiligung an JLS DIGITAL abgeben, übernimmt. Renaissance möchte als neuer Ankeraktionär dazu beitragen, dass JLS auf Basis seiner Kompetenzen die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre über den Ausbau im Stammgeschäft fortsetzen und konsequent in neue Innovationen investieren kann. Damit wird JLS seine Kunden in der Digitalen Transformation noch umfassender unterstützen können. Xavier Paternot, welcher Renaissance neu im Verwaltungsrat vertritt, ergänzt: „JLS DIGITAL hat in seiner Entwicklung eine beeindruckende Marktposition erlangt. JLS verfügt über eine aussergewöhnliche Dichte an Topkunden, Talenten und innovativen Technologien."

Patrick Minder neuer CEO
Im Zug der Transaktion übernimmt Patrick Minder (bisher COO Digital Solutions) per 6. September 2017 die Verantwortung als CEO. Patrick Minder hat in den letzten Jahren massgeblich zur erfolgreichen Entwicklung des Individualsoftwaregeschäfts bei JLS beigetragen. Die bisherigen langjährigen Mitglieder des Managements Urs Limacher, Roland Renggli, Khoa Nguyen, Damian Schärli und Nicolas Hoby verbleiben im Unternehmen und sind weiterhin investiert. Patrick Minder ergänzt: „Mit der neuen Aktionärs- und Managementstruktur und unserem herausragenden Team erhält JLS DIGITAL die bestmöglichen Bedingungen für den nächsten Entwicklungsschritt.“
Im Rahmen des Unternehmensverkaufs hat sich der bisherige CEO Guido Stillhard entschieden, seine Anteile zu verkaufen. Er verlässt das Unternehmen nach 16 engagierten und erfolgreichen Jahren, während derer er mit seinem Team das Unternehmen vom Start-up zum Digital Signage Marktführer entwickelt hat. Guido Stillhard freut sich über die interne Nachfolge: "Mit Patrick Minder übernimmt ein ausgewiesener Unternehmer und Digitalisierungsexperte die Leitung von JLS DIGITAL. Diese interne Lösung gewährleistet Kontinuität für unsere Kunden und Mitarbeitenden."

Ausblick
Der durch die Digitalisierung angetriebene Wandel eröffnet grosse Chancen für alle Unternehmen. JLS DIGITAL wird mit dem neuen Aktionariat und Management wie bis anhin viel Kraft in die Adaption neuster technologischer Trends – wie zum Beispiel Augmented Reality oder intelligente, kontextsensitive Digital Signage Lösungen – und in den weiteren Ausbau der drei Geschäftsbereiche Digital Signage, Digital Communication und Digital Solutions investieren. Dies geschieht immer mit dem Fokus auf den Erfolg der Kunden von JLS wie Patrick Minder zusammenfasst: „Ich bin überzeugt, dass wir zusammen mit unserem grossartigen Team, vielen Ideen und unserer ausgewiesenen Technologiekompetenz unsere Kunden in einer immer stärker digitalisierten Welt erfolgreicher machen können.“

Für Fragen steht Ihnen Patrick Minder gerne zur Verfügung.

47 days ago | Stephanie Briner